Kreisverband wählt neuen Vorstand

09.10.23 –

Die Mitglieder des Kreisverbandes von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN Oberspreewald-Lausitz wählten am 07.10.2023 einen neuen Vorstand.

Marc Räder, Mitglied des Kreistag (MdK) und Stadtverordneter in Großräschen, wurde in seinem Amt als Sprecher bestätigt. Der Posten der Sprecherin konnte leider nicht besetzt werden. Wiedergewählte Beisitzer*innen sind Silke Krüger (Sachkundige Einwohnerin Großräschen) und Paul Philipp-Neumann (Beisitzer im Landesvorstand von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN) aus Senftenberg.

Neu hinzugekommen sind Anne Zimmermann aus Ruhland (Landtagsreferentin im Sächsischen Umweltministerium) und René Nowitzki aus Senftenberg, der sich ehrenamtlich im Elternkompetenzteam SFB, dem Kreiselternrat OSL sowie dem Integrationsbeirat SFB engagiert. Der neue Vorstand dankt Anja Paumen für die langjährige konstruktive und vertrauensvolle Mitarbeit im Kreisvorstand und wünscht ihr für ihre neuen Aufgaben viel Erfolg und gutes Gelingen.

Mit der Wahl bereitet sich der Kreisverband auf ein spannendes Jahr mit Kommunal- und Europa- sowie Landtagswahl vor.

Grüne Termine

Sitzung Kreisvorstand OSL

Geschäftsstelle, Bahnhofstraße 29, Senftenberg

Mehr

Sitzung Kreisvorstand OSL

Geschäftsstelle, Bahnhofstraße 29, Senftenberg

Mehr

Sitzung Kreisvorstand OSL

Geschäftsstelle, Bahnhofstraße 29, Senftenberg

Mehr

Sitzung Kreisvorstand OSL

Geschäftsstelle, Bahnhofstraße 29, Senftenberg

Mehr

GRÜNE NEWS BRANDENBURG

    GRUENE.DE News

    <![CDATA[Neues]]>

    • So viel grüner Strom wie noch nie

      Schon wieder ein neuer Rekord! Im ersten Halbjahr 2024 deckten erneuerbare Energien knapp 60 Prozent des Stromverbrauchs in Deutschland. Das [...]

    • Erster Gleichwertigkeitsbericht

      Gleichwertige Lebensverhältnisse sind als Ziel im Grundgesetz verankert. Heute hat das Bundeskabinett den ersten Gleichwertigkeitsbericht [...]

    • Neues Staatsangehörigkeitsrecht

      Das neue Staatsangehörigkeitsrecht ist in Kraft! Menschen, die hier arbeiten und gut integriert sind, können nun schon seit fünf statt acht [...]