Isabell Hiekel und Maximilian Schuldt

Unsere Direktkandidat*innen für die Landtagswahl 2024

09.01.24 – von Kreisverband OSL –

In unseren Aufstellungsversammlungen am 11.12.2023 und 08.01.2024 wurden für den Wahlkreis 39 Isabell Hiekel, geb. in Altdöbern und für Wahlkreis 40 Maximilian Schuldt aus Lübbenau aufgestellt.

Die amtierende Landtagsabgeordnete Isabell Hiekel (60) ist in der Bündisgrünen Landtagsfraktion Sprecherin für Angelegenheiten der Sorben/Wenden, Umwelt & Naturschutz, Landwirtschaft, Forstwirtschaft & Fischerei. Als stellvertretendes Mitglied im Strukturwandelausschuss sieht sie für die Lausitz gute Entwicklungschancen. „Als umweltpolitische Sprecherin der Bündnisgrünen Landtagsfraktion bin ich besonders in Sachen Wasser unterwegs. Durch den jahrzehntelangen Kohleabbau ist der Wasserhaushalt der Lausitz stark beeinträchtigt. Das betrifft sowohl die Wassermengen als auch die Wasserqualität aufgrund von Eisen- und Sulfateinträgen. Hier stehen wir vor großen, aber nicht unlösbaren Herausforderungen, um den Wasserhaushalt zu sanieren und gleichzeitig eine prosperierende Wirtschafts- und Siedlungsentwicklung in der Lausitz zu etablieren. Es kommt jetzt darauf an, fundierte fachliche Grundlagen für langfristige strategische Entscheidungen zu schaffen und gleichzeitig unstrittige Maßnahmen zur Sanierung des Wasserhaushaltes kurzfristig und beherzt anzugehen.“ Neben diesen Themen sieht Isabell Hiekel im anstehenden Wahlkampf vor allem auch die Verteidigung unserer freiheitlich-demokratischen Grundordnung gegen die Angriffe vom ultrarechten Rand unserer Gesellschaft als wichtigste Aufgabe.

Maximilian Schuldt (22) ist in der Marktpartnerkommunikation für einen bundesweiten Energielieferanten tätig. Seine Themenschwerpunkte sind der Schutz und Erhalt des Spreewalds sowie eine nachhaltige Umstrukturierung der Lausitz zur Energieregion. „Die Umstellung des Gasnetzes auf Wasserstoff sowie eine schrittweise Erhöhung des Anteils von erneuerbaren Energien in unserem Strommix ist von essenzieller Bedeutung. Hier sehe ich große Chancen für unsere Lausitz.“ Eine teilweise Wiedervernässung der vor Jahrzehnten trockengelegten Moorflächen sei unumgänglich. Ein Umdenken im regionalen Wassermanagement sei ebenfalls erforderlich. „Ich möchte nicht nur eine Stimme der Jugend sein, sondern Ansprechpartner für Jung und Alt. GRÜNE Politik möchte ich für alle Menschen greifbar machen und den Problemen der Lausitz eine Stimme geben“, so Schuldt. Mit den Sorgen der Bevölkerung über die geplante Ausweitung der Wildnisgebiete im Spreewald setzt er sich seit längerem auseinander. Seit seiner Jugend bringt er sich zudem an der Bunten Bühne Lübbenau künstlerisch sowie organisatorisch ein.

 

Grüne Termine

Sitzung Kreisvorstand OSL

Geschäftsstelle, Bahnhofstraße 29, Senftenberg

Mehr

Sitzung Kreisvorstand OSL

Geschäftsstelle, Bahnhofstraße 29, Senftenberg

Mehr

Sitzung Kreisvorstand OSL

Geschäftsstelle, Bahnhofstraße 29, Senftenberg

Mehr

Sitzung Kreisvorstand OSL

Geschäftsstelle, Bahnhofstraße 29, Senftenberg

Mehr

GRÜNE NEWS BRANDENBURG

    GRUENE.DE News

    <![CDATA[Neues]]>

    • So viel grüner Strom wie noch nie

      Schon wieder ein neuer Rekord! Im ersten Halbjahr 2024 deckten erneuerbare Energien knapp 60 Prozent des Stromverbrauchs in Deutschland. Das [...]

    • Erster Gleichwertigkeitsbericht

      Gleichwertige Lebensverhältnisse sind als Ziel im Grundgesetz verankert. Heute hat das Bundeskabinett den ersten Gleichwertigkeitsbericht [...]

    • Neues Staatsangehörigkeitsrecht

      Das neue Staatsangehörigkeitsrecht ist in Kraft! Menschen, die hier arbeiten und gut integriert sind, können nun schon seit fünf statt acht [...]